Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung

Herzlich willkommen

beim Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung

 

Aufgabe des Zentrums ist es, Fragestellungen der Bildungsforschung im interdisziplinären Zusammenhang theoretisch und empirisch zu bearbeiten und die Ergebnisse der Forschung anschlussfähig für die Bemühungen um eine Verbesserung von Bildungssystemen, -prozessen und -angeboten sowohl in Deutschland als auch im Rahmen internationaler Kooperationsprogramme oder Organisationen zu präsentieren.

Unter dieser Zielsetzung entwickeln und verbessern Wissenschaftlerinnen  und Wissenschaftler geistes-, sozial- und naturwissenschaftlicher Disziplinen in sich ergänzender theoretischer und methodischer Orientierung neue, methodisch anspruchsvolle interdisziplinäre Formen der Kooperation.

Das Zentrum fördert die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Bildungsforschung, z.B. durch die Organisation von Summer Schools,  Nachwuchstagungen, Schreibwochen, Workshops und Stammtisch-Abenden sowie durch Beratung und Vernetzung. 

 

 

Aktuell

 

Vortrag von Ewald Terhart zum Thema Bildungswissenschaftliches Wissen in der Lehramtsausbildung am 21. Februar 2017

Das Interdisziplinäre Zentrum für Bildungsforschung lädt zum Vortrag „Bildungswissenschaftliches Wissen in der Lehramtsausbildung – Zwischenergebnisse des BilWiss-Projektes" mit Prof. Dr. Ewald Terhart ein.

 

Herr Terhart ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Mitglied im Beirat des IZBF. Er wird Ergebnisse aus dem Projekt „Bildungswissenschaftliches Wissen als Teil professioneller Kompetenz in der Lehramtsausbildung" (BilWiss) vorstellen und diskutieren.

Die Veranstaltung findet statt um 14 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße 7, Raum 219.

Um eine formlose Anmeldung an zentrum.bildungsforschung@hu-berlin.de  wird gebeten.

 

 

Nachwuchstagung Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung (BBB) vom 20. bis 22. März 2017

Die vierte IZBF-Nachwuchstagung Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung bietet Promovierenden im Bereich der Bildungswissenschaften die Möglichkeit, das eigene Forschungsvorhaben einem interdisziplinären Publikum vorzustellen.

Die Tagung soll den Ideenaustausch und die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Disziplinen der Bildungswissenschaften fördern. Die Teilnehmenden können ihr Promotionsprojekt präsentieren und im Hinblick auf Herausforderungen und Verbesserungsmöglichkeiten diskutieren.

Zudem besteht die Möglichkeit, einen Beitrag für die gleichnamige Reihe einzureichen.

In drei Plenarvorträgen werden Prof. Dr. Olaf Köller (IPN Kiel), Prof. Dr. Sabine Reh (DIPF Berlin) und Prof. Dr. Joachim Wirth (RU Bochum) anhand aktueller Forschungserkenntnisse Impulse geben.

Siehe IZBF/Veranstaltungen/BBB

Organisation: Dr. Christin Laschke , Thea Nesyba, Dr. Ulrich Salaschek und Jurik Stiller